Oenis Story

MY STORY

oder die Geschichte dahinter

I am proudly to present...


Hersteller: Citroen-Nation

Typ: HY72

L x B x H: 4380 mm // 2000 mm // 2340 mm

Benzinmotor: Reihenvierzylinder mit Aluminiumquerstromkopf

Getriebe: 3 Gänge, davon 2 synchronisiert

Erstzulassung: 24.06.1976

Besonderheiten: 1555 kg Nutzlast, das ist mehr als sein Leergewicht!


Seine Vita:

1976 - 2005

Feuerwehr-Fahrzeug in Frankreich


2006 - 2011

Ausliefer- und Werbewagen einer Bäckerei in Frankreich


2011 - 2016

Überführung nach Deutschland, Zulassung und Oldtimer Klassifizierung sowie längerer Hallenaufenthalt in Schwalmtal


2016 - 2017

Umzug nach Halenhorst, Restauration und Umbau zum Foodtruck


seit Juli 2017

Das Reisegewerbe wurde angemeldet und mit dem Auftakt auf der Baggerwette 2017 feierte Oeni sein Debüt. Seit dem rollt der Foodtruck und der Rubel :-)

Falls ihr wissen wollt, warum eigentlich Oeni

Wenn man sich auf die Suche nach so einem Gefährt macht und im Alltag immer wieder den vollständigen Fahrzeugnamen "Citroen HY" ausspricht wird das auf Dauer ganz schön lang und so musste schnell eine Abkürzung her.


Aus Citroen wurde Oen und wie das mit den meisten Spitznamen so ist, neigt man dazu diese zu verniedlichen…Schwupps war also ein i an den Oen gehängt und Oeni geboren!!!

Von da an hatte das Kind seinen Namen, welcher während seiner 1-jährigen Restaurationszeit t rasch publik wurde.


Am 21.06.2016 ist Oeni übrigens ins schöne Großenkneten übergesiedelt, sodass wir seinen 40. Geburtstag bereits zusammen feiern konnten :-)


Seit dem wurde recherchiert, der Umbau geplant und letztendlich auch umgesetzt. Unter dem schönen alten feuerroten Lack schlummerte leider doch einiges an Rost, sodass es erstmal an die Schleifmaschinen ging und alles frei gelegt wurde.

Danach galt es den Unterboden zu reinigen, den Alterungsprozess und vor allem den Rost zu stoppen und die Schönheitsmacken zu beseitigen. Dafür zog Oeni im September 2016 in Gelo´s Garage in Großenkneten. Der Feuerwehr-Look - sprich Dachkonstruktion sowie das Blaulicht wurden abmontiert und die Entscheidung den Oen umzulackieren wurde getroffen. Die Chassis war zum Glück, dank der früheren regelmäßigen Wartungspflege und seiner Unterbringung, tiptop in Ordnung, sodass lediglich "einige" Kleinbleche sowie die Kotflügel ausgetauscht und Seitenbleche retuschiert werden mussten. Das dünne Wellblech hob das Schweißen auf ein neues Schwierigkeitslevel!!!


Es verging einige Zeit, in der aber die Planungen für den Innenausbau und die Klappenkonstruktion weitergingen. Oenis Sitze wurden parallel neu aufgepolstert. Ein neuer Satz Reifen wurde bestellt und nach seiner Umlackierung im Dezember 2016 aufgezogen. 


Nach und nach erhielt Oeni seinen neuen Look und war nach Einbau der eigens konstruierten  Verkaufsklappe mit Gasdruckdämpfern auch endlich als Foodtruck erkennbar! Es folgte die Küchenplanung im IKEA Einrichtungshaus, unzählige Besuche im Baumarkt; dann wurde angepackt.


  • Unterboden und Hohlraumversiegelung mit Mike-Sanders-Fett
  • Bodenausbesserung und Verlegung eines neuen Bodenbelags
  • Roststopp im Innenraum und Neulackierung
  • Bau der Zwischenwand, Rücken- und Seitenblende
  • Lichtversorgung mit LED-Einbaustrahler in der Klappe sowie im Arbeitsbereich
  • Elektrik, meterweise Kabelverlegung
  • Installation einer Gasversorgung mit zwei gekoppelten Gasflaschen
  • Küchenzuschnitt und Einbau
  • Installation der Wasserversorgung (kalt/warm)
  • Lüftungsanlagenbau und Installation
  • Positionierung und Installation der Versorgungstechnik

Kühlschrank, Kontaktgrill, Gas-Griddleplatte usw.

  • TÜV, Gasabnahme, Abnahme durch das Gesundheitsamt ...


Endspurt – eins, zwei, fertig LOS!!!


Die Restaurantions-Ära

-behind the scences-

ON TOUR


Samstags und/oder Sonntags je nach Veranstaltung

FOLGE MIR

KONTAKTIER MICH


Tonia Helmers

lecker@my-oeni.de

© Copyright. All Rights Reserved.